Entries by Digital Business Consultant Sanjay Sauldie

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 05: Nicht jeder Interessent hat den gleichen Wert für Ihr Unternehmen

Daher sprechen wir von schlechten und von guten Leads, auch cold or warm leads genannt. Cold Leads sind Interessenten, die Gutscheine sammeln, Informationen gratis downloaden und an Gewinnspielen teilnehmen. Diese Interessenten sind unter Umständen jahrelange Besucher Ihrer Website, ohne auch nur einen Cent umzusetzen. Letztlich nutzen Ihnen diese treuen Besucher nicht viel. Sie wirken im […]

Danke Deutschland: Teil 030: Kritische Presselandschaft bietet verlässliche Informationen

Deutschland verfügt über eine breit aufgestellte Presse mit einer kritischen Berichterstattung. Dass im Journalismus Qualitätsmaßstäbe gesetzt werden, unterstützten in diesem Land ein eigener Pressekodex und der Deutsche Presserat. Sie sorgen zum einen dafür, dass mit der Berichterstattung nicht gegen Menschen gehetzt wird oder unzulässige Verunglimpfungen stattfinden. Zum anderen achten Sie auch auf eine neutrale und […]

iROI Digital Leadership Aufgabe 015

Open Innovation: Schauen Sie unter folgenden Portalen nach, wie es andere machen: http://www.ideastorm.com http://www.hyve-special.de/bmw/index1.php http://www.kraftrecipes.com/about/Collaborate-with-Kraft.aspx Diese Aufgabe ist eine von sehr vielen aus dem Buch „Digital Leadership für Führungskräfte von morgen“ von Sanjay Sauldie. Im Buch werden die Aufgaben genauer erklärt und in einen sinnvollen Leadership Trainingsprogramm integriert. Klicken Sie auf das Buch und Sie […]

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 04: Setzen Sie sich ganz konkrete Ziele, bestimmen Sie konkrete Zahlen

Es reicht nicht, etwas zu tun. Sie müssen herausfinden, was das richtige Mittel ist, um Ihre Ziele zu erreichen. Dafür brauchen Sie zuerst zahlreiche Informationen. Die beiden wichtigsten Aspekte für Ihre Zielorientierung sind Ihre Zielgruppe und die Mitbewerber. Ihre Zielgruppe genau zu kennen ist wichtig, weil Sie sich in Inhalt und Form Ihrer B2B-Werbung auf […]

Kirchenmarketing: Teil 15: Livestream leicht gemacht – vom Gottesdienst bis zur Feier

Über Social Media kann heute jeder selbst schnell zum Sender werden. Die unterschiedlichsten Veranstaltungen werden live übertragen und von vielen Menschen in der ganzen Welt betrachtet. Diese Möglichkeit können Sie auch für Ihr Kirchenmarketing nutzen. Manche Gemeinden zeichnen ganze Gottesdienste auf und stellen die Videos anschließend im Netz zur Verfügung. Aber auch eine Aufnahme einer […]

Roboter die Bedrohung für die Arbeitswelt: Teil 15: Robotics und Ethik

Was können die Industriellen zur Verbesserung der Lage tun? Hier besteht die größte Gefahr, denn der Profit steht an erster Stelle. Eine Verantwortung gegenüber den Angestellten und damit auch den Menschen, sehen diese nicht. Zwar ist das keine Neuigkeit, doch mit dem Aufstiege der Roboter hat sich diese Situation schon verschärft. Denn diese sehen nur […]

Danke Deutschland: Teil 029: Das vielfältige Bioessen begeistert umweltbewusste Menschen

Auch für Menschen, die sich Vegan oder vegetarisch ernähren, bietet Deutschland beste Möglichkeiten. In fast allen Städten gibt es Restaurants und sogar Imbissbuden, die sich auf Vegetarier und Veganer spezialisiert haben. Aber auch auf jeder sonstigen Speisekarte findet sich ein Angebot ohne Fleisch. Zudem bieten immer mehr Supermärkte und Handelsketten Bioprodukte aus nachhaltiger Herstellung an. […]

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 03: Vor der Social Media Marketing Einführung steht die Strategie

Glauben wir einer amerikanischen Marketing-Agentur, dann setzt sich das Social Media Marketing aus sechs Komponenten zusammen: Strategie Content Traffic Lead – Generierung Lead-Management Analyse Reporting Die wichtigste Komponente ist die Strategie. Für deren Grundvoraussetzung gilt zuerst einmal, dass es wenig Sinn macht, Social Media Marketing nur teilweise zu installieren. Ein stabiles Marketing ist die Basis, […]

iROI Digital Leadership Tugend 14: Das Wir –Gefühl entwickeln

Verbringen einen Tag ohne das Wort „ich“ in einem Gespräch zu verwenden. Es ist schwerer umzusetzen als man denkt, aber auch nur der Versuch wird Sie dazu bringen, Ihren Fokus mehr auf andere als auf sich zu richten. Diese Tugend ist eine von sehr vielen aus dem Buch „Digital Leadership für Führungskräfte von morgen“ von […]

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 02: Kommunikation ist keine Einbahnstraße

Da Kommunikation keine Einbahnstraße sein kann, überlegen Sie schon vor der Social Media Marketing Einführung, wie Sie in Ihrem Unternehmen die Aufgaben verteilen wollen. Wer wird die Botschaften des Kunden empfangen und darauf reagieren? Als einfaches Beispiel können wir den Blog sehen. Ein Blog gehört inzwischen zu den Basisinstrumenten des Social Media Marketing. Wenn Sie […]

Danke Deutschland: Teil 028: Auf eine Weltstadt wie Berlin kann man stolz sein

Über belebte Metropolen wie Berlin verfügen nur wenige andere Länder. Nicht überall gibt es eine derartige Kreativszene. Und kaum eine andere Stadt hat eine so bewegte Geschichte. Im ehemals geteilten Berlin spiegelt sich die gesamte Geschichte des kalten Krieges und der Wiedervereinigung wieder. Im schönen Berlin sind es gerade die Gegensätze, die diese besondere Stadt […]

iROI Digital Leadership Aufgabe 014

Entwickeln Sie eine Kultur der Kommunikation, z.B. einen Braintrust 1x im Monat – das reicht! Machen Sie bitte keine (analogen) Besprechungen daraus, die endlos, langweilig und wertvolle Zeit kosten! Wer soll an Ihrem individuellen Braintrust teilnehmen? Diese Aufgabe ist eine von sehr vielen aus dem Buch „Digital Leadership für Führungskräfte von morgen“ von Sanjay Sauldie. […]

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 01: Einführung

Ebenso wie im B2C-Geschäft ist auch im B2B-Unternehmen das Social Media Marketing ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs. Vor der Social Media Marketing Einführung braucht der Unternehmer eine deutliche Vorstellung davon, welche Kompetenzen und Kapazitäten vorhanden sind. Eine Social Media Marketing Einführung lässt sich nicht mit ein paar Klicks bewerkstelligen, wenn Sie Erfolg bringen soll. Sie […]

Kirchenmarketing: Teil 14: Marketing für die Kirche kann digital mehr Zielgruppen erreichen

Kirchenmarketing auf Social Media bietet Ihnen eine wichtige Gelegenheit, um junge Menschen begeistern zu können. Der wichtigste Vorteil dabei ist dieser: Sie erreichen mit diesem Marketing für die Kirche ganz neue Zielgruppen. Menschen, die bislang in keine Gemeinde gefunden haben, aber ihren Glauben in der Digitalisierung leben, erreichen Sie über Onlineplattformen wie Facebook, Twitter oder […]

Digitale Disruption und Transformation in der Immobilienbranche: Teil 14: Anpassung von allen Systemen

Die digitale Disruption setzt voraus, dass die Immobilienbranche viele Anpassungen vornehmen muss. Diese Anpassungen sollten Sie als eine Art Rahmenbedingung festlegen. Ihr Hauptziel sollte in Zukunft darin liegen, alle Kundenwünsche zu erfüllen. Schaffen Sie eine kundenzentrierte Organisation und Webseite. Die Chefetage sollte während der ganzen Zeit immer über den Wandel der Systeme und die nächsten […]