Danke Deutschland: Teil 020: Die Traditionsreiche Weinkultur begeistert Weinliebhaber

Nicht nur das Bier – auch der Wein hat in Deutschland eine besondere Tradition. Vor allem beim Weißwein bietet Deutschland echte Spitzenklasse. Wenn Weinkenner das Wort Deutschland hören, denken sie an Riesling. Die berühmte Weinsorte wird in wenig anderen Ländern so gut angebaut und perfekt weiterverarbeitet wie in Deutschland. Wenn Frankreich dem Land bei der Herstellung von Rotwein auch den Rang abläuft, so steht Deutschland bei der Riesling-Produktion klar an erster Stelle. Die besonderen Böden und guten Hänge bieten für die Rebsorte die allerbesten Bedingungen, um zu wachsen und eine herausragende Ernte heranreifen zu lassen.

Bei der Verarbeitung der Trauben wird in Deutschland ebenso großen Wert auf Qualität gelegt, wie beim Brauen von Bier. Die bestmögliche Verarbeitung von Riesling hat man hierzulande über Jahrhunderte immer weiter entwickelt. Traditionsreiche Winzerfamilien bewahren so ein besonderes kulturelles Erbe. Sie wissen ganz genau, wann der richtige Zeitpunkt für die Ernte ist und wie der Säuregehalt und die Tanninstruktur eines Weins optimal auf den jeweiligen Jahrgang abgestimmt wird. Das Ergebnis sind frische Weine mit einer knackigen mineralischen Note. Sie bieten die ideale Ergänzung zu feinem Käse oder deftiger Küche. Aber auch als erfrischender Genuss an heißen Sommertagen eignet sich ein guter Weißwein aus Deutschland.

In den wichtigen Weinregionen werden zur richtigen Zeit Weinfeste gefeiert. In einer angenehmen Atmosphäre kommt man hier zusammen und feiert die Ernte, das gute Essen der regionalen Küche und die gesellige Art der Bevölkerung. Wer auf einem solchen Fest einmal zugegen war, muss Deutschland für seinen Riesling einfach schätzen. Im Ausland gilt die Rebsorte als eines der deutschen Markenzeichen. Übrigens gibt es in Deutschland nicht nur eine bestimmte Region, in der Riesling angebaut wird. In vielen verschiedenen Orten gibt es Weinhänge, die über eine lange Zeit kultiviert wurden und einen eigenen Geschmack bieten. Kenner haben sich einen genauen Überblick verschafft und haben ihren jeweils eigenen Lieblingswein. Sowohl bei Weinfesten wie auch in Weinhandlungen kann man sich die regionale Riesling Kultur Deutschlands erschließen und seinen eigenen Lieblingswein finden.

Die Deutschen trinken den Wein bei Festen gerne aus besonderen Gläsern. Der sogenannte Römer verleiht dem Wein einen eigenen Charme. Er ist jedoch nicht jedermanns Sache. Auch aus einem klassischen Weißweinglas lässt sich der Riesling wunderbar genießen. Wer den Wein in passender Umgebung trinken möchte, kann in einen Ort mit Weinhängen fahren oder auf einem Schloss Wein trinken. Viele Weinberge finden sich an Schlosshängen. Und mancher Winzer keltert sein Produkt im Keller eines schönen Schlosses. Mit den alten Mauern bietet es genau die richtigen Bedingungen für eine gleichmäßige und kühle Temperatur.

Viele Restaurants mit großer Weinkarte haben nicht ohne Grund ihren Ort in einem schönen Schloss gefunden. Es bietet genau das richtige Flair, um den Riesling an dem Ort zu besuchen, an dem er auch angebaut wird. Auch als Geschenk für Weinliebhaber anderer Länder eignet sich der Riesling. Es gibt den Wein in den verschiedensten Preisklassen. Wer also einen echten Weinkenner begeistern möchte, sollte nicht zum günstigsten Produkt aus dem Supermarkt greifen. Weingüter und der Fachhandel bieten exzellente Ware.