Danke Deutschland: Teil 033: Deutsche Philosophie hat einen besonderen Ruf

Mit dem „Deutschen Idealismus“ fing alles an: Georg Friedrich Wilhelm Hegel, Friedrich Hölderlin, Schlegel, Novalis und viele andere begründeten den besonderen Weltruhm der Deutschen Philosophie. Auch auf ihre Romantik können die Deutschen stolz sein. Damit ist nicht nur eine besondere Stimmung beim privaten Candle-Light-Dinner gemeint. Auch eine eigene wichtige Strömung der Philosophie und der Kunst hat sich in der Epoche der Romantik herausgebildet. Deutsche Schriftsteller, Philosophen und Künstler haben zu dieser Zeit Werke von Weltruhm geschaffen. Sie inspirieren bis heute viele Denker, Schreiber und Maler auf der ganzen Welt.

Wer sich für Kultur interessiert, kommt um Werke aus Deutschland nicht herum. Viele Touristen besuchen das Land, um auf den Spuren dieser großen Denker zu wandeln, vor Ort einmal das Original eines ganz bestimmten Bildes zu besuchen oder dem Geburtshaus einer großen Persönlichkeit einen Besuch abzustatten. Die Denker des Deutschen Idealismus legten theoretischen Grundlagen, ohne die viele wissenschaftlichen Disziplinen nicht auskommen könnten. Wenn auch nicht jede philosophische Schule auf die Erkenntnisse der damaligen Zeit heute noch setzt, so haben sich fast alle wichtigen Denker damit auseinandergesetzt. Auch der französische Poststrukturalismus wäre ohne die Grundlagenwerke von Hegel nicht denkbar. Von der Auseinandersetzung mit den Werken aus Deutschland haben auch die Denker in Frankreich ganz erheblich profitiert.

Auf die wichtigen Werke kann man in Deutschland stolz sein. Wer hier lebt und die Sprache spricht, hat zudem den Vorteil, dass er die Grundlagenwerke im Originaltext lesen kann. Zu vielen Werken gibt es in Deutschland heute kommentierte Ausgaben. In diesen wird der Text exakt und historisch-kritisch aufbereitet. Im Anschluss an den Text gibt es einen wissenschaftlichen Kommentar oder eine Einführung, die den Zugang erleichtert. Wer auf die Arbeit mit solchen Werken angewiesen ist, erhält damit wichtige Informationen und eine solide Textgrundlage. Aber auch für Menschen, die sich aus reiner Neugierde oder persönlichem Interesse einen Zugang verschaffen möchten, bieten die kommentierten Ausgaben eine optimale Grundlage. Wenn man schon in Deutschland lebt, sollte man sich die Möglichkeit dazu nicht nehmen lassen.

Die wichtigen Werke spiegeln die Philosophie der damaligen Zeit auf dem geistigen Höchststand. Nicht immer sind die Texte so schwierig zu lesen, wie ihr Ruf behauptet. Wenn man sich einmal in einen Denker eingelesen hat, kann man seinen Formulierungen meist sehr gut folgen. Die Deutschen Philosophen zeichnen sich durch eine sehr präzise Sprache aus. Alles wird hier genau definiert und es liegt dem Text eine geschulte methodische Arbeitsweise zu Grunde. Aber auch über die Bilder aus der damaligen Zeit lässt sich der Zeitgeist gut erschließen. In der ganzen Welt sind sie deshalb ein beliebtes Genre. Selbst die Werbung greift manche Idee aus der Kunstgeschichte auf. Nicht selten wird ein geschulter Blick in der Alltagskultur also Hinweise auf Bilder aus der sogenannten Hochkultur entdecken können. Viele dieser Bilder wurden von Künstlern aus Deutschland geschaffen.

Wenn das Land auch nicht so alt ist wie die römische Antike, kann es dennoch auf beträchtliche kulturelle Leistungen zurückblicken. Diese kann man genießen, ganz gleich aus welchem Land man selbst auch kommen mag. Dafür muss man Deutschland ganz einfach lieben.