Danke Deutschland: Teil 066: Der Bodensee bietet für kleines Geld großen Urlaub am „schwäbischen Meer“

Während es im Norden Deutschlands das Meer gibt, hält der Süden des Landes eine günstige Alternative dazu bereit: Der Bodensee ist eine besondere Attraktion. Er wird auch als das „schwäbische Meer“ bezeichnet. Mit seiner großen Fläche bietet er Platz für viele Wassersportarten. Auf der anderen Seite des Ufers finden sich die Schweizer Alpen.

Sie bieten ein besonderes Landschaftspanorama. Eine Insel bietet der Bodensee und er hält auch am Ufer viele Strandpromenaden und schöne Sandstrände bereit. An vielen Ufern gibt es zudem schöne Campingplätze. Diese können für einen günstigen Urlaub genutzt werden. Mit dem Zelt ist man hier bereits für wenig Geld in einer wunderschönen Umgebung untergebracht. Aber auch mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil kann man hier einen schönen Urlaub verbringen. Der See bietet zudem die Möglichkeit der Unterbringung in einer Yacht, auf einem Segelboot oder Hausboot. Hausboote können die Besucher sogar für die Zeit ihres Urlaubes mieten. Das wird jedes Jahr auch von vielen Besuchern gerne genutzt. Für das Hausboot gibt es eine Einführung. Ein eigener Führerschein ist bei kleineren Hausbooten nicht notwendig.

So können auch Menschen ohne Bootsführerschein am Bodensee einen schönen Urlaub auf einem Boot genießen. Zudem gibt es auch eine Fähre, die Besucher des Bodensees zum jeweils anderen Ufer bringt. So können Menschen im Süden der Republik die Schweiz oder Österreich besuchen, die sich auf der anderen Seite des Sees befinden. In der Schweiz gibt es viele kleine beschauliche Orte, wie beispielsweise Sankt Gallen. In Österreich lockt das schöne Bregenz mit seinem Kunstmuseum für zeitgenössische Kunst. Für jeden Anspruch und jedes Interesse bieten sich am Bodensee vielfältige Ausflugsziele. Auch eine Stadt mit Pfahlbauten gibt es am Bodensee.

Schließlich gehört die Weinproduktion zu den besonderen kulturellen Ereignissen der Region. Wer dies möchte, kann sich in einem Weinmuseum ausführlich informieren. Aber auch die kleine Weinprobe oder eine gute kulinarische Versorgung in einem der Restaurants der Region sind immer einen Ausflug wert. Für die schöne Urlaubsmöglichkeit und die besondere Atmosphäre an dem großen See muss man das Land einfach lieben. Nicht in jedem anderen Land gibt es einen so großen See. Und er liegt auch nicht immer an der Grenze zu gleich zwei anderen Ländern. Wenn auch in allen diesen Ländern Deutsch gesprochen wird, so ist der Bodensee damit doch ein besonderer Ort der interkulturellen Begegnung.

Zugleich wird die Tatsache, dass man hier überall Deutsch spricht, von vielen Besuchern als Vorteil empfunden. Sprachliche Verständigungsprobleme gibt es hier keine. Auch Menschen, die nicht fließend Englisch sprechen, finden hier so einen schönen Urlaubsort. Die Küche der Region ist von allen Ländern inspiriert, die am Bodensee aufeinander treffen. Auch dies wird von Urlaubern als Vorteil empfunden. So kann sich schließlich jeder Besucher genau die Leckereien aussuchen, die dem eigenen Geschmack am besten entsprechen. Der schöne Bodensee wurde auch bereits in vielen Gedichten beschrieben. Es gibt ihn schon seit langer Zeit. Und schon seit vielen Jahrhunderten ist er ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen der Region wie auch aus anderen Ländern.