Danke Deutschland: Teil 071: Schwimmbäder sorgen im Sommer wie im Winter für Entspannung

Schwimmbäder werden von den Deutschen geschätzt. Die Freibäder sorgen im Sommer für eine kühle Abwechslung. Im Winter gibt es eine Vielzahl von Hallenbädern, die Bewegungsmöglichkeit im gut gewärmten Innenraum zu sorgen. Nicht selten gibt es hier sogar weitere Entspannungsmöglichkeiten für die Besucher. Der Gang in die Sauna oder eine Massage vom Profi sorgt dafür, dass man Abstand vom Alltag nehmen und sich so richtig gut entspannen kann. Es gibt auch eine ganze Reihe historischer Bäder in Deutschland. In einer großen Schwimmhalle unter einer schönen Jugendstilarchitektur können die Menschen hier ihr Bad nehmen. Das begeistert nicht nur die Badefans.

Die besonderen Jugendstilbäder, die um 1900 entstanden sind, lässt jedem Freund des Designs und der schönen Architektur beim Besuch das Herz aufgehen. Ein beliebtes Ausflugsziel der Deutschen ist jedoch das ganz normale Freibad. Viele deutsche Städte haben Freibäder und sogar mancher kleine Ort verfügt über ein eigenes Freibad. Die Bäder haben einen besonderen Status. Sie gehören zu den Kultureinrichtungen, die man in Deutschland gut und gerne fördert. Prinzipiell sind die Kommunen für die Bäder zuständig. Sie sorgen mit ihren Zuschüssen dafür, dass der Besuch eines Schwimmbads auch zu günstigen Preisen möglich ist. In vielen Städten gibt es zudem Fördervereine und andere städtische Vereinigungen, die sich gezielt um die Erhaltung der Bäder kümmern. An den Freibädern entspannen sich die Deutschen. Auf der Wiese liegt man hier ebenso gerne mit einem guten Buch, wie mancher Deutsche auch seine erste Freundin im Schwimmbad kennengelernt hat. In jedem Fall ist das Freibad ein Ort der Entspannung.

Das gilt ganz besonders im Sommer. Bei allzu heißen Temperaturen hält man es hier im kühlen Schatten aus. Schwimmen gehört zu den beliebtesten sportlichen Aktivitäten im Sommer. Wenn das Wetter für andere Arten der Bewegung zu heiß geworden ist, bietet das kühle Nass genau den richtigen Ausgleich für die Entspannung auf der Wiese. Zudem bieten viele Freibäder die Möglichkeit zum Volleyball oder Tischtennis, manche haben sogar Fußballfelder neben dem Schwimmbecken. Eine weitere Spezialität des Freibads ist das besondere Essen.

Die Deutschen genießen im Schwimmbad ein schönes Eis und eine Currywurst oder Pommes Frites mit Ketchup oder Mayonnaise. Essen wie dieses gehört zu den klassischen Gerichten eines guten Schwimmbadbesuchs. Viele Deutsche schätzen diese Art von Verköstigung beim Schwimmbadbesuch von Kindesbeinen an. Mancher genießt den Besuch der kleinen Pommesbude im Schwimmbad ganz besonders. Wenn man frisch aus dem Wasser gekommen ist, kann man sich hier mit der passende n Essensgelegenheit stärken. Aber auch wer sich gesünder ernähren möchte, findet heute in den meisten Freibädern Deutschlands auch dafür die richtige Wahl. Manche Freibäder bieten ihren Gästen sogar eigene kleine Restaurants. In diesen können sie von der Karte genau das richtige Essen bestellen, um den eigenen Hunger zu stillen.

In jedem Fall sind die schönen Bäder mit ihrer Ausstattung einer der schönsten Orte in Deutschland. Kinder wie auch Erwachsene sind dem Land im Sommer für diesen Ort dankbar. Es gibt kaum einen anderen Platz, an dem man sich im Sommer lieber aufhält als die Schwimmbadwiese.