auto teile Optimierung, Autoteile, Autoteile Marketing Beratung, Autoteile Marketing experte, Autoteile Marketing Begleitung

Digitale Disruption und Transformation in der Autoteilebranche: Teil 10: Die Fähigkeiten des eigenen Unternehmens einschätzen

Jedes Unternehmen ist in der Lage, eine digitale Transformation durchzuführen. Oftmals macht es Sinn, wenn die Aufgabe einem Interessenvertreter übertragen wird. Dieser ist mit einer guten Motivation, Know How und Führungstalent ausgestattet. Bestehende Strukturen des Unternehmens müssen für eine Umsetzung der Disruption aufgebrochen werden. Dadurch hat das Unternehmen die Möglichkeit, in Zukunft ein transversales, modernes Unternehmen zu werden, dass bei den Kunden gut ankommt. Ein Unternehmen kann nur aufgesplittet werden, wenn die bisherige Struktur bis ins kleinste Details verstanden wurde.

Ein CDO muss allen Mitarbeitern regelmäßig das Wissen und die bereits gemachte Erfahrung mit dem neuen System mitteilen. Hierfür ist eine gewisse Wortgewandtheit und Motivationsgabe sehr förderlich. In vielen Fällen wird die Position des CDO nur für die Umgestaltung des Unternehmens besetzt. Die Hauptaufgabe dieses Mitarbeiters besteht schließlich darin, das Unternehmen ganz neu auf Kurs zu bringen und Kundenwünsche somit in Zukunft besser erfüllen zu können. Dabei ist es auch nach der Transformation sehr wichtig, dass das Unternehmen einen festen Ansprechpartner hat.

Es kann immer passieren, dass das System auf den ersten Blick als sehr stimmig erscheint und sich im Alltagsgeschäft dann doch einige Fehler aufzeigen. Ein CDO wird immer in der Lage sein, diese Fehler durch spezielles Fachpersonal abzustellen. Wer als CDO in einem Unternehmen arbeiten möchte, der sollte sich vorab ein fundiertes Wissen über die Branche aneignen. Hierbei spielt es keine Rolle ob es sich um Marketing, Banking, Versicherungen, Autoteile, Ersatzteile, Reisemobile oder Werkstattausrüstung Bereiche handelt.

Viel wichtiger ist es, dass er über ein fundiertes Wissen über die digitalen Technologien und dessen Vor- und Nachteile aufweisen kann. In vielen Firmen werden Mitarbeiter als CDO ausgewählt, die sich im Vorfeld umfassend mit dem IT Bereich befasst haben Zusätzlich ist eine gewisse Strategieerfahrung sehr vorteilhaft.

Wenn die Planungsphase abgeschlossen ist, dann ist ein CDO mit seiner Aufgabe gewachsen. Die Aufgaben des Mitarbeiters werden sich nach Abschluss der Disruption zwar verändern, aber er wird immer ein wichtiger Ansprechpartner bei der Ausführung der neuen Unternehmenspolitik bleiben. In vielen Unternehmen werden die Mitarbeiter später für neue Geschäftszweige oder einem Aufbau einer neuen Filiale eingesetzt. Teilweise können sie auch den Business Development Bereich übernehmen.