Immobilien Marketing Redner, Immobilien Marketing Speaker, Immobilien Marketing keynotespeaker, Immobilien Marketing Optimierung, Immobilien Marketing, Immobilien Marketing Beratung, Immobilien Marketing experte, Immobilien Marketing Begleitung

Digitale Disruption und Transformation in der Immobilienbranche: Teil 02: Entstehung der Disruption

Wie entsteht eine Disruption?

Bereits vor 20 Jahren wurde das Prinzip der digitalen Disruption durch einen Harvard Absolventen ins Leben gerufen. Es handelte sich hierbei um Clayten Christensen. Er bewirkte, dass bei vielen Unternehmen eine Umstellung der Unternehmenspolitik notwendig wurde. Viele Unternehmen sind bereits bereit dafür, sich in ihrer Branche weiter zu entwickeln. Traditionelle Unternehmen haben ihr Geschäftsmodell komplett verändert, wodurch viele neue Kunden gewonnen werden konnten. Dagegen haben alle Unternehmen, die sich bis heute vor einer Veränderung gescheut haben, das Nachsehen. Im schlimmsten Fall kann die digitale Disruption das „Aus“ dieser Unternehmen bedeuten. Dabei kommt es noch nicht einmal auf den Marktwert oder die Größe des jeweiligen Unternehmens an. Auch im Bereich der Immobilienmakler und der Immobilienverwaltung gibt es bereits viele Vorreiter, die bereits die Planungsphase fast abgeschlossen haben. Startup Unternehmen, die direkt mit einem richtigen Know How gestartet sind, sind vor allem die jungen Unternehmen, die sich noch für das alte Geschäftsmodell entschieden haben. Sie sind jetzt doppelt gefordert.

Alle neuen Unternehmen haben bereits große Investitionen getätigt, die sie teilweise noch abbezahlen müssen. Außerdem haben neue Unternehmen meistens noch keinen großen Kundenstamm. Wenn jetzt von neuen Unternehmen erwartet wird, dass sie umdenken und neu investieren muss, wird das kaum möglich sein. Aber auch für Unternehmen, die auf den ersten Blick denken, dass eine digitale Transformation unmöglich ist, können mit Sicherheit Mittel und Wege finden, die Transformation kostengünstig in die Tat umzusetzen. Einige Beispiele, über eine technisch versicherte und kundenfreundliche Kundenbetreuung ist gerade im Bereich der Banken und Versicherungen zu finden. Auch hier gibt es natürlich viele Vorreiter Für Unternehmen aus der Immobilienbranche ist es sehr wichtig, technisch auf einem neuen Stand zu sein. Daher wurde viele digitale Produkte bereits in die neueste Technik umgewandelt. Das liegt vor allem daran, dass viele Kunden diesen Service von ihren Anbietern fordern und Kundenwünsche generell immer sehr ernst genommen werden sollten.

Kunden versprechen sich durch eine digitale Transformation nur Vorteile. Das betrifft auch Menschen, die sich an das alte System bereits sehr gewöhnt haben. Unternehmen müssen also so schnell wie möglich umdenken, damit alle Kunden vom Ergebnis begeistert sein werden. Mit einer digitalen Disruption ist es möglich, dass alle Kunden zum Beispiel Verträge selber abschließen können. Dieser Vorteil kommt auch beim Verkauf von Immobilien oder die Vermietung von Immobilien zu Gute. Kunden können gleichzeitig jederzeit einen Kontakt zu einem erfahrenen Kundenberater aufnehmen, wenn sie es wünschen.

In einigen Bereichen können zum Beispiel Mitarbeiter vom Hotline Service eingesetzt werden. Der Hotline Service kann den Part übernehmen. Wobei für viele Immobilienmakler ein Call Center nicht gleich einen Sinn macht. In diesem Bereich ist es einem Kunden viel wichtiger, dass er sich über den Verkauf von Immobilien oder der Vermietung von Immobilien, jederzeit über aktuelle Angebote informiert zu werden und die Möglichkeit nutzen zu können, sich in Ruhe preislich umzuschauen. Nur wenn der Kunde es wünscht, sollte er direkt von einem Mitarbeiter beraten werden. Ansonsten gibt es vielen Kunden das Gefühl, das bestimmte Immobilien wie bei einem Schuhverkäufer aufgequatscht werden. Viel angenehmer empfinden es viele Menschen, dass sie nicht zu einem Kauf überredet, sondern bei Bedarf beraten werden. Eine Beratung sollte daher wahlweise von einem Kunden in Anspruch genommen werden können. Das kann zum Beispiel in Form eines Online Chats oder einer Videokonferenz erfolgen. Gleichzeitig haben Kunden den Vorteil, dass sie nur dann Kontakt zu einem Immobilienmakler oder einer Immobilienverwaltung aufnehmen müssen, wenn sie es wirklich selber wünschen.