industrie 4.0 Redner, industry 4.0 Speaker, industrie 4.0 keynotespeaker, industrie 4.0 Optimierung, industrie 4.0, industrie 4.0 Beratung, industrie 4.0 experte, industrie 4.0 Begleitung

Industrie 4.0: Teil 06: Die erste industrielle Revolution

Die erste industrielle Revolution verlief zu Beginn durchaus schleichend. Erst allmählich wurde die Fertigung von Produkten aus dem häuslichen Umfeld in Fabriken verlagert. Diese neuentstandene Trennung war auch auf gesellschaftliche Änderungen zurückzuführen. Mit den sich langsam auflockernden Ständen verlor der Adel an Einfluss und Stellung, während es Kaufleuten gelang diese Position durch ihren wachsenden Reichtum mehr und mehr zu beanspruchen. Um diesen aus dem Verkauf von Produkten stammenden Reichtum noch zu steigern, musste jedoch auch die Herstellung zunehmend effizienter gestaltet werden. Dies gelang mit Fabriken in denen oft vom Morgen bis in die späte Nacht die Fließbänder nicht stillstanden.

Ein weiterer Faktor, der die industrielle Revolution begünstigte war der zeitgleich ansteigende Bevölkerungsanstieg. Diese Menschen waren zugleich Konsumenten als auch Arbeitskräfte. Die steigende Nachfrage nach alltäglichen Produkten kurbelte die Produktion an und verschaffte Menschen Arbeit in den Fabriken. Zu diesen Zwecken zogen immer mehr Menschen in die Städte, was die bisher vorherrschende Landwirtschaft als ersten Motor für die Wirtschaft zunehmend verdrängte. Viele Arbeiter lebten jedoch unter katastrophalen Zuständen und befanden sich trotz ihrer Arbeitsstellen konstant am Existenzminimum.