Marketing für Religion Redner, Marketing für Kirchen Speaker, Marketing für Kirchen keynotespeaker, Marketing für Kirchen Optimierung, Marketing für Kirchen, Kirchenmarketing, Religionsmarketing, Marketing für Kirchen Beratung, Marketing für Kirchen experte, Marketing für Kirchen Begleitung

Kirchenmarketing: Teil 15: Livestream leicht gemacht – vom Gottesdienst bis zur Feier

Über Social Media kann heute jeder selbst schnell zum Sender werden. Die unterschiedlichsten Veranstaltungen werden live übertragen und von vielen Menschen in der ganzen Welt betrachtet. Diese Möglichkeit können Sie auch für Ihr Kirchenmarketing nutzen. Manche Gemeinden zeichnen ganze Gottesdienste auf und stellen die Videos anschließend im Netz zur Verfügung.

Aber auch eine Aufnahme einer schönen musikalischen Darbietung kann über Social Media entsprechende Zielgruppen erreichen. Möglicherweise haben Sie in Ihrer Gemeinde auch einen Gospelchor, der bei Gelegenheit auftritt. Feierlichkeiten mit einem besonderen Charme oder einem betont jugendlichen Gesicht können beim Marketing für die Kirche ebenfalls Wunder wirken. Aber nicht nur ihre eigenen Veranstaltungen können Sie verlinken und auf Social Media Plattformen wie Facebook oder Twitter teilen.

Auch schöne Events vom Kirchentag oder den Jugendorganisationen der Gemeinde eignen sich dafür ganz ausgezeichnet. Sie zeigen, dass die Kirche sich auf der Höhe der Zeit bewegt. Mit der passenden Musik oder einem schönen Auftritt können Sie ein erfolgreiches Marketing für die Kirche bei jungen Menschen leisten. Sie werden junge Menschen begeistern und ihnen zeigen, dass ihr Glaube in der heutigen Zeit einen guten Platz bei Ihnen hat.

Glauben in der Digitalisierung nimmt viele Gesichter an. Sie sollten nichts davon zu schnell verurteilen oder ablehnen. Denken Sie einfach über die Möglichkeiten nach, die sich dadurch in Bezug auf das Marketing für die Kirche ergeben. Wenn Sie besonders viele junge Menschen bei einem Gottesdienst haben, können Sie sogar umgekehrt Social Media in eine Predigt oder den Gottesdienst einbinden.

Nennen Sie doch einfach ein paar Beispiele aus Diskussionen über Glauben in der Digitalisierung, die das neue Marketing für die Kirche Ihnen eingebracht hat. Junge Menschen begeistern Sie dadurch schnell und zeigen, dass Sie mit den neuen Arten des Kontakts im digitalisierten Zeitalter gut vertraut sind. Eine gute Predigt hat sich immer an der Lebenswelt der Menschen orientiert. Social Media und Glauben in der Digitalisierung gehört heute zu dieser Lebenswelt dazu. Indem Sie es in Gottesdienste oder das eigene Veranstaltungsprogramm mit einbinden, können Sie junge Menschen gut begeistern.