Thema: Digital Disruption and Transformation – Is Digital Business impacting the competition based on Porter’s Five Forces Model and how can business profit from it?

Abstract

In dieser Dissertation werden zwei Hauptpunkte analysiert. Erstens, die Veränderungen, die Digital Disruption dem Wettbewerb hinzugefügt hat, und zweitens, wie reagieren die Unternehmen auf solche Veränderungen?

Viele verschiedene Ansätze zur digitalen Disruption wurden gefunden, besonders die Theorie von Christensen schien sehr einflussreich. Literaturrecherchen haben gezeigt, dass dieses Modell für die Analyse des realen Geschäfts nicht ausreicht oder sogar falsch sein kann – und vielleicht nur theoretisch gültig ist.

In dieser Dissertation wurde Porter’s Five Forces Model gewählt, weil durch die Literaturrecherche herausgefunden wurde, dass es bei Digital Disruption nicht nur um Innovation, sondern auch um Wettbewerb geht. Das Modell von Porter war die ideale Grundlage, um darauf aufzubauen, da es seit vielen Jahren gültig ist und in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt wird.

Durch die Analyse von Disruptoren wie amazon.go, hat diese Dissertation versucht, herauszufinden, Merkmale von Disruptoren in der Home Improvement Sektor der Do-it-yourself (DIY) Industrie zu erkennen. Nach kurzen Fallstudien über die Art und Weise, wie Disruptoren den Wettbewerb im Heimwerkerbereich verändern, wurden in dieser Dissertation fünf neue Kräfte in einer Umfrage getestet und drei Kräfte abgeleitet, die dem Fünf-Kräfte-Modell von Porter hinzugefügt werden könnten. Ziel dieses neuen Modells ist es, die Wettbewerbsanalyse auch bei digitalen Wettbewerbern zu erleichtern, die nicht aus der gleichen Branche stammen oder auf den ersten Blick nicht sichtbar sind.

Die Informationen wurden in der DIY-Branche durch eine Umfrage gesammelt, die darauf abzielte, die Herausforderungen zu verstehen, die der digitale Wettbewerb für diese Branche darstellt. Diese Branche wurde gewählt, weil sie nicht leicht zu disrupten schien. Durch diese Dissertation konnten einige Unternehmen des DIY neue Erkenntnisse darüber gewinnen, was in ihrer Branche passiert und was nötig ist, um die Lücke in ihrem digitalen Umfeld zu schließen.

Durch die Kombination beider Methoden (Literaturrecherche und Analyse der Umfragedaten) ergibt sich schließlich ein Vorschlag für ein erweitertes Modell der Fünf Kräfte von Porter für digitale Störungen. Alle fünf neuen Kräfte wurden in der Umfrage getestet, drei von ihnen waren erfolgreich in der Umfrage, zwei von ihnen scheiterten in der Umfrage und wurden daher aus dem vorgeschlagenen Modell entfernt – schließlich gibt es nun fünf Kräfte von Porter und drei neue Kräfte aus der digitalen Welt.

Es kann weiteren Forschern zu diesem Thema helfen, die Erkenntnisse über digitale Disruption und Transformation für den Wettbewerb in einer bestimmten Branche zu verbessern.

M.Sc. Marketing abgelegt in 2018 an der University Salford, Manchester (England):

Jetzt kostenlos herunterladen

Schreiben Sie mir - ich setze mich umgehend mit Ihnen in Verbindung:

Felder mit * sind Pflichtfelder.

0 + 7 = ?