Roboter Arbeitswelt Redner, Roboter Arbeitswelt Speaker, Roboter Arbeitswelt keynotespeaker, Roboter Arbeitswelt Optimierung, Roboter Arbeitswelt, Roboter Arbeitswelt Beratung, Roboter Arbeitswelt experte, Roboter Arbeitswelt Begleitung

Roboter die Bedrohung für die Arbeitswelt: Teil 09: Genforschung und Robotics

Hier fragen sich viele Menschen, was dies mit der Automatisierung zu tun hat. Doch das hat es, denn die Genforschung geht mittlerweile weiter. Es gelingt durch die Genforschung heute schon, kleinere Organe zu züchten. Eigentlich wäre dies eine großartige Möglichkeit, schwerkranken Menschen zu helfen. Doch wie würde das Aussehen, wenn künstlich Gehirne gezüchtet werden könnten? Genau hier setzen auch verschiedene Filme an, die dann unsere Zukunft weniger schön ausmalen.

Denn in diesen Filmen hat der Aufstieg der Roboter schon stattgefunden, wobei die Menschen immer den Kürzeren ziehen. Der Arbeitsmarkt der Zukunft sieht einfach nur noch arbeitslos durch Roboter vor. Schlimmer noch, die Robotics versucht, die Menschen auszurotten, denn wir werden dann einfach überflüssig. Die Robotics besteht aus Logik, doch wir Menschen sind alles andere als logisch denkende Wesen. Die digitale Intelligenz unterdrückt dann die Menschen und hat diese in Lager verbannt. Hitler 1.0, allerdings nur durch Roboter gesteuert.

Programme die dies verhindern sollen, sind dann wirkungslos, denn die Roboter haben sich selbst programmiert. Eine Zukunft, die wirklich niemand erleben möchte, alleine durch digitale Intelligenz. Somit gibt es auch keinen Arbeitsmarkt mehr, denn die Menschen werden einfach nicht mehr benötigt. Ständig sind diese an ihrer Belastungsgrenze oder krank, alles das, was Roboter nicht sind. Zwar können diese auch einmal eine Störung haben, doch diese sind dann in wenigen Minuten repariert.

Der Arbeitsmarkt sucht dann nur noch Roboter und vielleicht einen Menschen zur persönlichen Unterhaltung der Roboter. Ansonsten werden Probleme anders gelöst, durch das Auslöschen der Menschen. Somit gibt es garantiert in so einer Zukunft keinen Arbeitsmarkt mehr und digitales Marketing wird ebenfalls überflüssig.