Social Media Redner, Social Media Speaker, Social Media keynotespeaker, Social Media Optimierung, , Social Media Marketing Beratung, Social Media Marketing Experte, Social Media Marketing Begleitung

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 04: Setzen Sie sich ganz konkrete Ziele, bestimmen Sie konkrete Zahlen

Es reicht nicht, etwas zu tun. Sie müssen herausfinden, was das richtige Mittel ist, um Ihre Ziele zu erreichen. Dafür brauchen Sie zuerst zahlreiche Informationen. Die beiden wichtigsten Aspekte für Ihre Zielorientierung sind Ihre Zielgruppe und die Mitbewerber.

Ihre Zielgruppe genau zu kennen ist wichtig, weil Sie sich in Inhalt und Form Ihrer B2B-Werbung auf Ihre Zielgruppe einstellen müssen. Gerade im Bereich B2B spielt der Content für die Zielgruppe eine große Rolle. Was wollen Ihre Kunden lesen? Was können Sie Ihren Kunden bieten? Wer im B2B-Bereich tätig ist, weiß, dass nichts so wichtig ist wie Produkterläuterungen, Fachwissen und Content, der an den nächsten Abnehmer weitergeben werden kann. Sehr viele Dropshipping-Unternehmen arbeiten zum Beispiel daher mit einem speziellen Informationsdienst für Ihre Partner. So entsteht durch Ihre Information ein Gewinn für Ihre Partner.

Ein hoher Traffic ist noch kein großer Erfolg.

Traffic ist ein Zauberwort im Social Media Marketing. Traffic bedeutet zuerst einmal nur, dass Menschen Ihr Internet-Angebot wahrnehmen. Traffic zu generieren bedeutet, auf sich aufmerksam zu machen. Wenn Sie über die Social Media Marketing Einführung bereits nachgedacht haben, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit im Blick haben, dass mehr Menschen auf Ihr Unternehmen aufmerksam werden sollen. Doch bloße Aufmerksamkeit macht noch keinen Erfolg. Ihr Besucher muss erkennen, dass Sie einen Mehrwert für ihn bieten können. Ein großer Traffic ohne Umsatz ist nutzlos und kostet oft sogar noch viel Geld und Zeit. Traffic heißt, Sie haben die Chance, Ihrem Kunden die Vorteile Ihres Angebots schmackhaft zu machen. Und darüber kommen wir auch schon zum Thema Leads. Leads sind Interessenten. Es sind potentielle Kunden, aus denen Sie im Rahmen der Social Media Marketing Einführung reale Kunden werden lassen können.