Social Media Redner, Social Media Speaker, Social Media keynotespeaker, Social Media Optimierung, , Social Media Marketing Beratung, Social Media Marketing Experte, Social Media Marketing Begleitung

Social Media für B2B Unternehmen: Teil 10: Facebook erlaubt das Sammeln von vielen aber oberflächlichen Leads

Facebook erlaubt das Liken auch ohne dass der Artikel überhaupt wahrgenommen wurde. So sammeln Sie Interessenten, die nicht unbedingt auch potentielle Kunden sind. Sie wissen nicht, aus welchen Grund der Facebook-User Ihren Beitrag geliked hat. Denn bei Facebook wird durch die Likes, die jemand abgibt, auch eine Selbstdarstellung bewirkt. Und so manches Like ist einfach nur das Folgen eines Trends.

Auf Facebook geht es aber genau darum, wenn sie eine Unternehmensseite einrichten. Sie kommen ins Gespräch und werden gesehen. Sie nehmen wahr, ob Sie Trends bedienen. Diese Effekte des Facebook B2B Marketing verstärken manche Unternehmen noch, indem Sie regelmäßig Gewinnspiele, Gutscheine oder andere Aktionsprogramme anbieten. Grundsätzlich erhöht Facebook B2B Marketing durch das Einrichten einer Unternehmensseite Ihre Bekanntheit. Wenn sie übrigens einen negativen Kommentar erhalten, ist das ebenfalls ein gewinn für Sie. Reagieren Sie sachlich und bestimmt aber höflich auf den Kommentar. Löschen Sie auf keinen Fall den Beitrag und ignorieren Sie den Kritiker auch nicht. Die Community nimmt wahr, dass Sie Stellung beziehen und sich selbst treu bleiben.

Die Teilnahme an Gruppen macht Facebook B2B Marketing zur echten Kommunikation
Wenn es Ihnen gelingt, eine Gruppe rund um Ihr Thema zu gründen und selbst Mitglied in den bestehenden Gruppen zu werden, kommen Sie in den Bereich der Kommunikation mit Kunden. Sie erreichen in einer Gruppe garantiert Menschen, die zu Ihrer Zielgruppe gehören. Das Gruppenthema gibt Ihnen viel Raum für Ihre Selbstdarstellung und für Verweise auf Ihre Unternehmensseite. So können Sie aus kalten Leads allmählich und durch regelmäßige Pflege warme Leads werden lassen.

Apps sind ein kleiner aber feiner Bestandteil im Facebook B2B Marketing
Das Unternehmen Facebook ermöglicht Nutzern, Apps zu gestalten und auf der Plattform anzubieten. Der Service ist kostenlos und macht für den aktiven Nutzer Sinn. So wird der Name des Unternehmens präsent und bleibt in Erinnerung. Allerdings gilt auch hier, dass die generierten Leads kalt sind und sich auch normalerweise kein Traffic für Ihre Webseite ergibt. Allerdings erlaubt Ihnen das Erstellen von Apps, selbst Trends zu setzen. Das spielt später beim Social media Monitoring eine Rolle.